Normal Hellgrün
Körperfarbe: Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper hellgrün, klar und gleichmässig
Maske: Gelb, geziert mit sechs grossen, runden, schwarzen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der gelben Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwarze Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.
Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln schwarz mit klar gezeichnetem gelbem Rand, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen:

Schwarz mit weisser Iris

Wangenflecken: Violett
Schwungfedern: Schwarz mit schmaler gelber Säumung.
Lange Schwanzfedern: Dunkelblau
Füsse und Beine: Blau/grau
Normal Dunkelgrün

Wie Normal hellgrün, jedoch mit dunkelgrüner Körperfarbe. Lange Schwanzfedern im Verhältnis dunkler.

Normal Olivgrün

Wie Normal hellgrün, jedoch mit tief olivgrüner Körperfarbe. Lange Schwanzfedern im Verhältnis dunkler.

Normal Graugrün
Körperfarbe: Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper graugrün, klar und gleichmässig
Maske: Gelb, geziert mit sechs grossen, runden, schwarzen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der gelben Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwarze Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.
Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln schwarz mit klar gezeichnetem gelbem Rand, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen:

Schwarz mit weisser Iris

Wangenflecken: Grau
Schwungfedern:

Schwarz mit schmaler gelber Säumung.

Lange Schwanzfedern: Schwarz
Füsse und Beine: Blau/grau

Hinweis: Es gibt Normal graugrün in heller, mittlerer und dunkler Grundfarbe. Die Farbe der Wangenflecken kann sich entsprechend der Grundfarbe ändern.

Normal Hellblau (Himmelblau)
Körperfarbe: Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper kräftig hellblau, klar und gleichmässig
Maske: Weiss, geziert mit sechs grossen, runden, schwarzen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der weissen Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwarze Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.
Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln schwarz mit klar gezeichnetem weissem Rand, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen:

Schwarz mit weisser Iris

Wangenflecken: Violett
Schwungfedern:

Schwarz mit schmaler weisser Säumung.

Lange Schwanzfedern: Dunkelblau
Füsse und Beine: Blau/grau
Normal Dunkelblau (Kobaltblau)

Wie Normal hellblau, jedoch mit intensiv dunkelblauer (kobaltblauer) Körperfarbe. Lange Schwanzfedern im Verhältnis dunkler.

Normal Mauve

Wie Normal hellblau, jedoch mit tief mauvefarbener Körperfarbe und ohne jedweden grauen Anflug. Lange Schwanzfedern im Verhältnis dunkler.

Normal Violett

Wie Normal hellblau, jedoch mit intensiv violetter Körperfarbe. Lange Schwanzfedern im Verhältnis dunkler.

Normal Grau
Körperfarbe: Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper grau, klar und gleichmässig und frei von blauem Anflug
Maske: Weiss, geziert mit sechs grossen, runden, schwarzen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der weissen Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwarze Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.
Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln schwarz mit klar gezeichnetem weissem Rand, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen:

Schwarz mit weisser Iris

Wangenflecken: Grau
Schwungfedern:

Schwarz mit schmaler weisser Säumung.

Lange Schwanzfedern: Schwarz
Füsse und Beine: Blau/grau

Hinweis: Es gibt Normal grau in heller, mittlerer und dunkler Grundfarbe. Die Farbe der Wangenflecken kann sich entsprechend der Grundfarbe ändern.

Opalin Hellgrün
Körperfarbe: Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper hellgrün, klar und gleichmässig; einschl. V-Gebiet (Sattel oder Mantel); Nacken und Rücken mit schwach angedeuteter Wellenzeichnung, dabei ein klares „V“ zwischen den inneren Flügelrändern bildend.
Maske: Gelb, geziert mit sechs grossen, runden, schwarzen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der gelben Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwach angedeutete Wellenzeichnung des Hinterkopfes überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.
Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf und Nacken soll nur minimal sein. Auf den Flügeln schwarze Zeichnung auf Körperfarbe, dabei symmetrisch mit opalisierendem Effekt.

Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen:

Schwarz mit weisser Iris

Wangenflecken: Violett
Schwungfedern:

Schwarz mit schmaler Säumung in Körperfarbe.

Lange Schwanzfedern: Dunkelblau, am Federkiel mit Körperfarbe durchzogen.
Füsse und Beine: Blau/grau
Opalin Dunkelgrün

Wie Opalin hellgrün, jedoch mit dunkelgrüner Körperfarbe. Lange Schwanzfedern im Verhältnis dunkler.

Opalin Olivgrün

Wie Opalin hellgrün, jedoch mit dunkelgrüner Körperfarbe. Lange Schwanzfedern im Verhältnis dunkler.

Opalin Graugrün
Körperfarbe: Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper graugrün, klar und gleichmässig; einschl. V-Gebiet (Sattel oder Mantel); Nacken und Rücken mit schwach angedeuteter Wellenzeichnung, dabei ein klares „V“ zwischen den inneren Flügelrändern bildend.
Maske: Gelb, geziert mit sechs grossen, runden, schwarzen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der gelben Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwach angedeutete Wellen-zeichnung des Hinterkopfes überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.
Zeichnung: Auf Wangen, Hinterkopf und Nacken soll nur minimal sein. Auf den Flügeln schwarze Zeichnung auf Körperfarbe, dabei symmetrisch mit opalisierendem Effekt.
Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken: Grau
Schwungfedern:

Schwarz mit schmaler Säumung in Körperfarbe.

Lange Schwanzfedern: Schwarz, am Federkiel mit Körperfarbe durchzogen.
Füsse und Beine: Blau/grau

Hinweis: Es gibt Opalin graugrün in heller, mittlerer und dunkler Grund-farbe. Die Farbe der Wangenflecken kann sich entsprechend der Grundfarbe ändern.

Opalin Hellblau (Himmelblau)
Körperfarbe: Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper kräftig hellblau, klar und gleichmässig; einschl. V-Gebiet (Sattel oder Mantel); Nacken und Rücken mit schwach angedeuteter Wellenzeichnung, dabei ein klares „V“ zwischen den inneren Flügelrändern bildend.
Maske: Weiss, geziert mit sechs grossen, runden, schwarzen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der weissen Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwach angedeutete Wellen-zeichnung des Hinterkopfes überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.
Zeichnung: Auf Wangen, Hinterkopf und Nacken soll nur minimal sein. Auf den Flügeln schwarze Zeichnung auf Körperfarbe, dabei symmetrisch mit opalisierendem Effekt.
Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken: Violett
Schwungfedern:

Schwarz mit schmaler Säumung in Körperfarbe.

Lange Schwanzfedern: Dunkelblau, am Federkiel mit Körperfarbe durchzogen
Füsse und Beine: Blau/grau
Opalin Dunkelblau (Kobaltblau)

Wie Opalin hellblau (himmelblau), jedoch mit intensiv dunkelblauer (kobaltblauer) Körperfarbe. Lange Schwanzfedern im Verhältnis dunkler.

Opalin Mauve

Wie Opalin hellblau (himmelblau), jedoch mit tief mauvefarbener Körperfarbe und ohne jedweden grauen Anflug. Lange Schwanzfedern im Verhältnis dunkler.

Opalin Violett

Wie Opalin hellblau (himmelblau), jedoch mit tief violetter Körperfarbe. Lange Schwanzfedern im Verhältnis dunkler.

Opalin Grau
Körperfarbe: Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper kräftig grau, klar und gleichmässig; einschl. V-Gebiet (Sattel oder Mantel); Nacken und Rücken mit schwach angedeuteter Wellenzeichnung, dabei ein klares „V“ zwischen den inneren Flügelrändern bildend.
Maske: Weiss, geziert mit sechs grossen, runden, schwarzen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der weissen Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwach angedeutete Wellen-zeichnung des Hinterkopfes überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.
Zeichnung: Auf Wangen, Hinterkopf und Nacken soll nur minimal sein. Auf den Flügeln schwarze Zeichnung auf Körperfarbe, dabei symmetrisch mit opalisierendem Effekt.
Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken: Grau
Schwungfedern:

Schwarz mit schmaler Säumung in Körperfarbe.

Lange Schwanzfedern: Schwarz, am Federkiel mit Körperfarbe durchzogen.
Füsse und Beine: Blau/grau

Hinweis: Es gibt Opalin grau in heller, mittlerer und dunkler Grundfarbe. Die Farbe der Wangenflecken kann sich entsprechend der Grundfarbe ändern.

Gelb
Körperfarbe: Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper gelb mit Anflug in hell-, dunkel- oder olivgrün, dieser Anflug kann bis zu 50 % der Körperfarbe wie bei Normal ausmachen.
Maske: Gelb, geziert mit sechs grossen, runden, sehr schwach grauen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der gelben Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die sehr schwach graue Wellen-zeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.
Zeichnung: Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln sehr schwach grau mit klar gezeichnetem gelbem Rand, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.
Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken: Blass blau bis blass violett
Schwungfedern:

Gelblich weiss bis schwach grau

Lange Schwanzfedern: Gelblich weiss bis schwach grau
Füsse und Beine: Rosafarbig blau/grau gesprenkelt
Graugelb
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper sehr schwach senfgelb und gleichmässig.

Maske: Gelb, geziert mit sechs grossen, runden, sehr schwach grauen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der gelben Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die sehr schwach graue Wellen-zeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.
Zeichnung: Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln sehr schwach grau mit klar gezeichnetem gelbem Rand, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.
Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken: Blassgrau
Schwungfedern:

Grauweiss bis schwachgrau

Lange Schwanzfedern: Grauweiss bis schwach grau
Füsse und Beine: Rosafarbig blau/grau gesprenkelt

Hinweis: Es gibt Graugelbe (mit Anflug) in heller, mittlerer und dunkler Grundfarbe. Die Farbe der Wangenflecken kann sich entsprechend der Grundfarbe ändern.

Weiss
Körperfarbe: Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper weiss mit Anflug in hell-, dunkelblau oder mauve, dieser Anflug kann bis zu 50 % der Körperfarbe wie bei Normal ausmachen.
Maske: Weiss, geziert mit sechs grossen, runden, sehr schwach grauen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der weissen Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die sehr schwach graue Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.
Zeichnung: Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln sehr schwach grau mit klar gezeichnetem weissen Rand, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.
Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken: Blass blau bis blass violett
Schwungfedern:

Bläulich weiss oder hellgrau

Lange Schwanzfedern: Bläulich weiss oder hellgrau
Füsse und Beine: Rosafarbig blau/grau gesprenkelt
Grauweiss
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper sehr schwach grau und gleichmässig, frei von jedwedem Anflug in blau.

Maske: Weiss, geziert mit sechs grossen, runden, sehr schwach grauen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der weissen Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die sehr schwach graue Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.
Zeichnung: Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln sehr schwach grau mit klar gezeichnetem weissen Rand, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.
Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken: Blassgrau
Schwungfedern:

Grauweiss bis schwachgrau

Lange Schwanzfedern: Grauweiss bis schwachgrau
Füsse und Beine: Rosafarbig blau/grau gesprenkelt
Hellflügel Hellgrün
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper hellgrün, klar und gleichmässig, mindestens 90 % der Farbtiefe bei Normal hellgrün.

Maske:

Gelb, ohne Kehltupfen oder aber nur schwach sichtbar und von hellgrau-weisser Farbe. Das Gebiet der gelben Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwach sichtbare Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln schwach sichtbar auf gelbem Grund, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken: Violett
Flügel:

Gelb, frei von jeglicher Zeichnung

Schwungfedern:

Gelblich grauweiss

Lange Schwanzfedern: Gelb
Füsse und Beine: Blau/grau
Hellflügel Dunkelgrün

Wie Hellflügel hellgrün, jedoch mit dunkelgrüner Körperfarbe.

Hellflügel Olivgrün

Wie Hellflügel hellgrün, jedoch mit olivgrüner Körperfarbe.

Hellflügel Graugrün
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper graugrün, klar und gleichmässig, mindestens 90 % der Farbtiefe bei Normal graugrün.

Maske:

Gelb, ohne Kehltupfen oder aber nur schwach sichtbar und von hellgrau-weisser Farbe. Das Gebiet der gelben Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwach sichtbare Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln schwach sichtbar auf gelbem Grund, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken: Grau
Flügel:

Gelb, frei von jeglicher Zeichnung

Schwungfedern:

Gelblich grauweiss

Lange Schwanzfedern: Gelb
Füsse und Beine: Blau/grau

Hinweis: Es gibt Hellflügel graugrün in heller, mittlerer und dunkler Grundfarbe. Die Farbe der Wangenflecken kann sich entsprechend der Grundfarbe ändern.

Hellflügel Hellblau (Himmelblau)
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper kräftig hellblau, klar und gleichmässig, mindestens 90 % der Farbtiefe bei Normal hellblau.

Maske:

Weiss, ohne Kehltupfen oder aber nur schwach sichtbar und von hellgrau-weisser Farbe. Das Gebiet der weissen Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwach sichtbare Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln schwach sichtbar auf weissem Grund, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken: Violett
Flügel:

Weiss, frei von jeglicher Zeichnung

Schwungfedern:

Grauweiss

Lange Schwanzfedern: Weiss
Füsse und Beine: Blau/grau
Hellflügel Dunkelblau (Kobaltblau)

Wie Hellflügel hellblau, jedoch mit dunkelblauer (kobaltblauer) Körperfarbe.

Hellflügel Mauve

Wie Hellflügel hellblau, jedoch mit mauvefarbener Körperfarbe und ohne jedweden grauen Anflug.

Hellflügel Violett

Wie Hellflügel hellblau, jedoch mit violetter Körperfarbe.

Hellflügel Grau
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper grau, klar und gleichmässig, mindestens 90 % der Farbtiefe bei Normal grau.

Maske:

Weiss, ohne Kehltupfen oder aber nur schwach sichtbar und von hellgrau-weisser Farbe.  Das Gebiet der weissen Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwach sichtbare Wellen-zeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln schwach sichtbar auf weissem Grund, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken: Grau
Flügel:

Weiss, frei von jeglicher Zeichnung

Schwungfedern:

Grauweiss

Lange Schwanzfedern: Weiss
Füsse und Beine: Blau/grau
Regenbogen (Opalin Weissflügel Gelbgesicht blau)

Die Farbmusterbeschreibung entspricht der Kombination für Opalin Weissflügel hellblau, dunkelblau, mauve, violett oder grau, ausser bei den folgenden Details:Die Zeichnung aus dem Gelbgesichtfaktor ist abhängig vom Gelbgesichttyp, d.h. bei Gelbgesicht Typ I ist diese zitronengelb, bei Gelbgesicht Typ II Doppelfaktor gelb und bei Australischem Gelbgesicht Doppelfaktor noch ein tieferes Gelb. Die sonst weissen Gebiete von Maske, Gesicht und der schwachen Zeichnung auf dem Hinterkopf sind mit einem Überhauch in gelb entsprechend dem Typ Gelbgesicht überzogen.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf und Nacken mit leichtem Überhauch in gelb auf den Gebieten, die sonst weiss gesäumt sind.

Flügel:

Können einen sehr schwachen Überhauch von gelb statt der sonst weissen Säumung zeigen

Schwungfedern:

Grauweiss

Schwanz:

Lange Schwanzfedern gelblich weiss. Andere Schwanzfedern bläulich/grau zur Spitze hin, schwacher Überhauch von gelb statt der sonst weissen Gebiete erlaubt

Füsse und Beine: Blau/grau

Hinweis: Ein Regenbogen ist nur dann als solcher zu bezeichnen, wenn er sichtbar die Kombination aus Opalin, Weissflügel und Gelbgesichtfaktor zeigt.

Grauflügel Hellgrün
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper gleichmässig hellgrün mit 50 % der Farbtiefe von Normal hellgrün.

Maske:

Gelb, geziert mit sechs grossen, runden, grauen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der gelben Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die graue Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln grau mit klar gezeichnetem gelbem Rand, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken: Hell violett
Schwungfedern:

Grau mit schmaler gelber Säumung.

Lange Schwanzfedern: Grau mit bläulichem Ton
Füsse und Beine: Blau/grau gesprenkelt
Grauflügel Dunkelgrün

Wie Grauflügel hellgrün, jedoch mit dunkelgrüner Körperfarbe von 50 % der Farbtiefe von Normal dunkelgrün. Lange Schwanzfedern im Verhältnis dunkler.

Grauflügel Olivgrün

Wie Grauflügel hellgrün, jedoch mit olivgrüner Körperfarbe von 50 % der Farbtiefe von Normal olivgrün. Lange Schwanzfedern im Verhältnis dunkler.

Grauflügel Graugrün
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper gleichmässig graugrün mit 50 % der Farbtiefe von Normal graugrün.

Maske:

Gelb, geziert mit sechs grossen, runden, grauen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der gelben Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die graue Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln grau mit klar gezeichnetem gelbem Rand, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken: Hellgrau
Schwungfedern:

Grau mit schmaler gelber Säumung.

Lange Schwanzfedern: Grau
Füsse und Beine: Blau/grau gesprenkelt

Hinweis: Es gibt Grauflügel graugrün in heller, mittlerer und dunkler Grundfarbe. Die Farbe der Wangenflecken kann sich entsprechend der Grundfarbe ändern.

Grauflügel Hellblau (Himmelblau)
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper gleichmässig hellblau mit 50 % der Farbtiefe von Normal hellblau.

Maske:

Weiss, geziert mit sechs grossen, runden, grauen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der gelben Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die graue Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln grau mit klar gezeichnetem weissen Rand, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken: Hell violett
Schwungfedern:

Grau mit schmaler weissen Säumung.

Lange Schwanzfedern: Grau mit bläulichem Ton
Füsse und Beine: Blau/grau gesprenkelt
Grauflügel Dunkelblau (Kobaltblau)

Wie Grauflügel hellblau, jedoch mit dunkelblauer (kobaltblauer) Körperfarbe von 50 % der Farbtiefe bei Normal dunkelblau. Lange Schwanzfedern im Verhältnis dunkler.

Grauflügel Mauve

Wie Grauflügel hellblau, jedoch mit mauvefarbener Körperfarbe von 50 % der Farbtiefe bei Normal mauve und ohne jedweden grauen Anflug. Lange Schwanzfedern im Verhältnis dunkler.

Grauflügel Violett

Wie Grauflügel hellblau, jedoch mit violetter Körperfarbe von 50 % der Farbtiefe bei Normal violett. Lange Schwanzfedern im Verhältnis dunkler.

Grauflügel Grau

Wie Grauflügel hellblau, jedoch mit grauer Körperfarbe von 50 % der Farbtiefe bei Normal grau, zusätzlich

Wangenflecken: Hellgrau
Lange Schwanzfedern: Grau

Hinweis: Es gibt Grauflügel grau in heller, mittlerer und dunkler Grundfarbe. Die Farbe der Wangenflecken kann sich entsprechend der Grundfarbe ändern.

Es gibt Grauflügel in Kombination mit Opalin. Diese entsprechen den allgemeinen Beschreibungen für Grauflügel, zusätzlich mit den Merkmalen von Opalin. Grauflügel können sichtbar mit allen anderen Farbschlägen kombiniert sein.

Zimt Hellgrün
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper hellgrün mit 50 % der Farbtiefe bei Normal hellgrün, klar und gleichmässig.

Maske:

Gelb, geziert mit sechs grossen, runden, zimtbraunen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der gelben Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die zimtbraune Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln zimtbraun mit klar gezeichnetem gelbem Rand, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken: Violett
Schwungfedern:

Zimtbraun mit schmaler gelber Säumung.

Lange Schwanzfedern: Dunkelblau mit braunem Schaft
Füsse und Beine: Rosafarbig/grau
Zimt Dunkelgrün

Wie Zimt hellgrün, jedoch mit dunkelgrüner Körperfarbe. Lange Schwanzfedern im Verhältnis dunkler mit braunem Schaft.

Zimt Olivgrün

Wie Zimt hellgrün, jedoch mit tief olivgrüner Körperfarbe. Lange Schwanzfedern im Verhältnis dunkler mit braunem Schaft.

Zimt Graugrün
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper graugrün mit 50 % der Farbtiefe bei Normal graugrün, klar und gleichmässig.

Maske:

Gelb, geziert mit sechs grossen, runden, zimtbraunen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der gelben Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die zimtbraune Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln zimtbraun mit klar gezeichnetem gelbem Rand, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken: Grau
Schwungfedern:

Zimtbraun mit schmaler gelber Säumung.

Lange Schwanzfedern: Tief zimtbraun mit braunem Schaft
Füsse und Beine: Rosafarbig/grau

Hinweis: Es gibt Zimt graugrün in heller, mittlerer und dunkler Grundfarbe. Die Farbe der Wangenflecken kann sich entsprechend der Grundfarbe ändern.

Zimt Hellblau (Himmelblau)
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper hellblau mit 50 % der Farbtiefe bei Normal hellblau, klar und gleichmässig.

Maske:

Weiss, geziert mit sechs grossen, runden, zimtbraunen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der weissen Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die zimtbraune Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln zimtbraun mit klar gezeichnetem weissem Rand, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken: Violett
Schwungfedern:

Zimtbraun mit schmaler weisser Säumung.

Lange Schwanzfedern: Tief zimtbraun mit braunem Schaft
Füsse und Beine: Rosafarbig/grau
Zimt Dunkelblau (Kobaltblau)

Wie Zimt hellblau, jedoch mit dunkelblauer (kobaltblauer) Körperfarbe. Lange Schwanzfedern im Verhältnis dunkler mit braunem Schaft.

Zimt Mauve

Wie Zimt hellblau, jedoch mit mauvefarbener Körperfarbe und ohne jedweden grauen Anflug. Lange Schwanzfedern im Verhältnis dunkler mit braunem Schaft.

Zimt Violett

Wie Zimt hellblau, jedoch mit violetter Körperfarbe. Lange Schwanzfedern im Verhältnis dunkler mit braunem Schaft.

Zimt Grau
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper grau mit 50 % der Farbtiefe bei Normalgrau, klar und gleichmässig

Maske:

Weiss, geziert mit sechs grossen, runden, zimtbraunen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der weissen Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die zimtbraune Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln zimtbraun mit klar gezeichnetem weissem Rand, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken: Grau
Schwungfedern:

Zimtbraun mit schmaler weisser Säumung.

Lange Schwanzfedern: Tief zimtbraun mit braunem Schaft
Füsse und Beine: Rosafarbig/grau

Hinweis: Es gibt Zimt grau in heller, mittlerer und dunkler Grundfarbe. Die Farbe der Wangenflecken kann sich entsprechend der Grundfarbe ändern.

Opalin Zimt Hellgrün
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper hellgrün mit 50 % der Farbtiefe bei Normal hellgrün, klar und gleichmässig; einschl. V-Gebiet (Sattel oder Mantel); Nacken und Rücken mit schwach angedeuteter Wellenzeichnung, dabei ein klares „V“ zwischen den inneren Flügelrändern bildend.

Maske:

Gelb, geziert mit sechs grossen, runden, zimtbraunen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der gelben Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwach angedeutete Wellenzeichnung des Hinterkopfes überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf und Nacken soll nur minimal sein. Auf den Flügeln zimtbraune Zeichnung auf Körperfarbe, dabei symmetrisch mit opalisierendem Effekt.

Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken: Violett
Schwungfedern:

Zimtbraun mit schmaler Säumung in Körperfarbe.

Lange Schwanzfedern: Dunkelblau mit braunem Schaft und mit Körperfarbe durchzogen.
Füsse und Beine: Rosafarbig/grau
Opalin Zimt Dunkelgrün

Wie Opalin Zimt hellgrün, jedoch mit dunkelgrüner Körperfarbe. Lange Schwanzfedern im Verhältnis dunkler mit braunem Schaft.

Opalin Zimt Olivgrün

Wie Opalin Zimt hellgrün, jedoch mit tief olivgrüner Körperfarbe. Lange Schwanzfedern im Verhältnis dunkler mit braunem Schaft.

Opalin Zimt Graugrün
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper graugrün mit 50 % der Farbtiefe bei Normal graugrün, klar und gleichmässig; einschl. V-Gebiet (Sattel oder Mantel); Nacken und Rücken mit schwach angedeuteter Wellenzeichnung, dabei ein klares „V“ zwischen den inneren Flügelrändern bildend.

Maske:

Gelb, geziert mit sechs grossen, runden, zimtbraunen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der gelben Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwach angedeutete Wellen-zeichnung des Hinterkopfes überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Wangen, Hinterkopf und Nacken soll nur minimal sein. Auf den Flügeln zimtbraune Zeichnung auf Körperfarbe, dabei symmetrisch mit opalisieren-dem Effekt.

Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken: Grau
Schwungfedern:

Zimtbraun mit schmaler Säumung in Körperfarbe.

Lange Schwanzfedern: Tief zimtbraun mit braunem Schaft und mit Körperfarbe durchzogen
Füsse und Beine: Rosafarbig/grau

Hinweis: Es gibt Opalin Zimt graugrün in heller, mittlerer und dunkler Grundfarbe. Die Farbe der Wangenflecken kann sich entsprechend der Grundfarbe ändern.

Opalin Zimt Hellblau (Himmelblau)
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper hellblau mit 50 % der Farbtiefe bei Normal hellblau, klar und gleichmässig; einschl. V-Gebiet (Sattel oder Mantel); Nacken und Rücken mit schwach angedeuteter Wellenzeichnung, dabei ein klares „V“ zwischen den inneren Flügelrändern bildend.

Maske:

Weiss, geziert mit sechs grossen, runden, zimtbraunen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der weissen Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwach angedeutete Wellenzeichnung des Hinterkopfes überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf und Nacken soll nur minimal sein. Auf den Flügeln zimtbraune Zeichnung auf Körperfarbe, dabei symmetrisch mit opalisierendem Effekt.

Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken: Violett
Schwungfedern:

Zimtbraun mit schmaler Säumung in Körperfarbe.

Lange Schwanzfedern: Dunkelblau mit braunem Schaft und mit Körperfarbe durchzogen.
Füsse und Beine: Rosafarbig/grau
Opalin Zimt Dunkelblau (Kobaltblau)

Wie Opalin Zimt hellblau, jedoch mit dunkelblauer (kobaltblauer) Körperfarbe. Lange Schwanzfedern im Verhältnis dunkler mit braunem Schaft.

Opalin Zimt Mauve

Wie Opalin Zimt hellblau, jedoch mit mauvefarbener Körperfarbe und ohne jedweden grauen Anflug. Lange Schwanzfedern im Verhältnis dunkler mit braunem Schaft.

Opalin Zimt Violett

Wie Opalin Zimt hellblau, jedoch mit violetter Körperfarbe. Lange Schwanzfedern im Verhältnis dunkler mit braunem Schaft.

Opalin Zimt Grau
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper kräftig grau mit 50 % der Farbtiefe bei Normal grau, klar und gleichmässig; einschl. V-Gebiet (Sattel oder Mantel); Nacken und Rücken mit schwach angedeuteter Wellenzeichnung, dabei ein klares „V“ zwischen den inneren Flügelrändern bildend.

Maske:

Weiss, geziert mit sechs grossen, runden, zimtbraunen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der weissen Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwach angedeutete Wellenzeichnung des Hinterkopfes überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf und Nacken soll nur minimal sein. Auf den Flügeln zimtbraune Zeichnung auf Körperfarbe, dabei symmetrisch mit opalisierendem Effekt.

Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken: Grau
Schwungfedern:

Zimtbraun mit schmaler Säumung in Körperfarbe.

Lange Schwanzfedern: Tief zimtbraun mit braunem Schaft und mit Körperfarbe durchzogen.
Füsse und Beine: Rosafarbig/grau

Hinweis: Es gibt Opalin Zimt grau in heller, mittlerer und dunkler Grundfarbe. Die Farbe der Wangenflecken kann sich entsprechend der Grundfarbe ändern.

Spangle Hellgrün
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper hellgrün, klar und gleichmässig.

Maske:

Gelb, geziert mit sechs grossen, runden, schwarzen Kehltupfen mit gelber Mitte in gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der gelben Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwarze Zeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln schwarz mit klar gezeichnetem gelbem Rand, auf den Flügeln jede Feder in gelber Farbe mit einer schwarzen inneren und gelben äusseren Säumung, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken: Violett, silbrig grau oder eine Mischung davon.
Schwungfedern:

Gelb mit schmaler schwarzer Säumung

Lange Schwanzfedern: Gelb oder gelb mit schwarzer Säumung
Füsse und Beine: Blau/grau, fleischfarbig rosa oder eine Mischung davon.
Spangle Dunkelgrün

Wie Spangle hellgrün, jedoch mit dunkelgrüner Körperfarbe.

Spangle Olivgrün

Wie Spangle hellgrün, jedoch mit olivgrüner Körperfarbe.

Spangle Graugrün
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper graugrün, klar und gleichmässig.

Maske:

Gelb, geziert mit sechs grossen, runden, schwarzen Kehltupfen mit gelber Mitte in gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der gelben Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwarze Zeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln schwarz mit klar gezeichnetem gelbem Rand, auf den Flügeln jede Feder in gelber Farbe mit einer schwarzen inneren und gelben äusseren Säumung, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken: Grau, silbrig grau oder eine Mischung davon.
Schwungfedern:

Gelb mit schmaler schwarzer Säumung

Lange Schwanzfedern: Gelb oder gelb mit schwarzer Säumung
Füsse und Beine: Blau/grau, fleischfarbig rosa oder eine Mischung davon.

Hinweis: Es gibt  Spangle graugrün in heller, mittlerer und dunkler Grundfarbe. Die Farbe der Wangenflecken kann sich entsprechend der Grundfarbe ändern.

Spangle Hellblau (Himmelblau)
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper kräftig hellblau, klar und gleichmässig.

Maske:

Weiss, geziert mit sechs grossen, runden, schwarzen Kehltupfen mit weisser Mitte in gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der weissen Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwarze Zeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln schwarz mit klar gezeichnetem weissem Rand, auf den Flügeln jede Feder in weisser Farbe mit einer schwarzen inneren und weissen äusseren Säumung, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken: Violett, silbrig weiss oder eine Mischung davon.
Schwungfedern:

Weiss mit schmaler schwarzer Säumung

Lange Schwanzfedern: Weiss oder weiss mit schwarzer Säumung
Füsse und Beine:

Blau/grau, fleischfarbig rosa oder eine Mischung davon.

Spangle Dunkelblau (Kobaltblau)

Wie Spangle hellblau, jedoch mit intensiv dunkelblauer (kobaltblauer) Körperfarbe.

Spangle Mauve

Wie Spangle hellblau, jedoch mit tief mauvefarbener Körperfarbe und ohne jedweden grauen Anflug.

Spangle Violett

Wie Spangle hellblau, jedoch mit intensiv violetter Körperfarbe.

Spangle Grau
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper grau, klar und gleichmässig.

Maske:

Weiss, geziert mit sechs grossen, runden, schwarzen Kehltupfen mit weisser Mitte in gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der weissen Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwarze Zeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln schwarz mit klar gezeichnetem weissem Rand, auf den Flügeln jede Feder in weisser Farbe mit einer schwarzen inneren und weissen äusseren Säumung, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken: Grau, silbrig weiss oder eine Mischung davon.
Schwungfedern:

Weiss mit schmaler schwarzer Säumung

Lange Schwanzfedern: Weiss oder weiss mit schwarzer Säumung
Füsse und Beine: Blau/grau, fleischfarbig rosa oder eine Mischung davon.

Hinweis: Es gibt Spangle grau in heller, mittlerer und dunkler Grundfarbe. Die Farbe der Wangenflecken kann sich entsprechend der Grundfarbe ändern.

Doppelfaktor Spangle Gelb
Körperfarbe:

Gelb und frei von jeglicher Zeichnung

Maske:

Gelb, keine sichtbaren Kehltupfen auf der Maske. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Flügel:

Gelb ohne schwarze oder graue Zeichnung sowie ohne grünen Anflug.

Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken: Silberweiss
Schwungfedern:

Etwas heller als die Körperfarbe

Lange Schwanzfedern: Etwas heller als die Körperfarbe
Füsse und Beine:

Blau/grau, fleischfarbig rosa oder eine Mischung davon

Die Farbtiefe der Doppelfaktor Spangle Gelb hängt ab von der KörperGrundfarbe.

Doppelfaktor Spangle Weiss
Körperfarbe:

Weiss und frei von jeglicher Zeichnung

Maske:

Weiss, keine sichtbaren Kehltupfen auf der Maske. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Flügel:

Weiss ohne schwarze oder graue Zeichnung sowie ohne blauen oder grauen Anflug.

Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken: Silberweiss
Schwungfedern:

Etwas heller als die Körperfarbe

Lange Schwanzfedern: Etwas heller als die Körperfarbe
Füsse und Beine:

Blau/grau, fleischfarbig rosa oder eine Mischung davon

Australische Schecke Hellgrün
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper hellgrün, klar und gleichmässig, aber unterbrochen durch bis zu 50 % durch unregelmässige Scheckung in gelb oder mit einem gelben Band in Rumpfmitte, gerade über den Oberschenkeln.

Maske:

Gelb, geziert mit sechs grossen, runden, schwarzen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der gelben Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwarze Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Nackenfleck:

Gelb auf dem Hinterkopf.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln schwarz mit klar gezeichnetem gelbem Rand, aber unterbrochen durch unregelmässige Scheckung in gelb oder gelbe Zeichnung am Flügelbug bei ansonsten normal gezeichnetem Flügel. Die Flügelzeichnung kann verwaschen erscheinen. Alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut: Blau, fleischfarbig rosa oder eine Mischung davon bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken:

Violett

Schwungfedern:

Gelb

Lange Schwanzfedern: Gelb
Füsse und Beine: Blau/grau, fleischfarbig rosa oder eine Mischung davon.
Australische Schecke Dunkelgrün

Wie Australische Schecke hellgrün, jedoch mit dunkelgrüner Körperfarbe.

Australische Schecke Olivgrün

Wie Australische Schecke hellgrün, jedoch mit olivgrüner Körperfarbe.

Australische Schecke Graugrün
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper graugrün, klar und gleichmässig, aber unterbrochen durch bis zu 50 % durch unregelmässige Scheckung in gelb oder mit einem gelben Band in Rumpfmitte, gerade über den Oberschenkeln.

Maske:

Gelb, geziert mit sechs grossen, runden, schwarzen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der gelben Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwarze Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Nackenfleck:

Gelb auf dem Hinterkopf.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln schwarz mit klar gezeichnetem gelbem Rand, aber unterbrochen durch unregelmässige Scheckung in gelb oder gelbe Zeichnung am Flügelbug bei ansonsten normal gezeichnetem Flügel. Die Flügelzeichnung kann verwaschen erscheinen. Alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut: Blau, fleischfarbig rosa oder eine Mischung davon bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken:

Grau

Schwungfedern:

Gelb

Lange Schwanzfedern: Gelb
Füsse und Beine: Blau/grau, fleischfarbig rosa oder eine Mischung davon.

Hinweis: Es gibt A-Schecken graugrün in heller, mittlerer und dunkler Grundfarbe. Die Farbe der Wangenflecken kann sich entsprechend der Grundfarbe ändern.

Australische Schecke Hellblau (Himmelblau)
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper kräftig hellblau, klar und gleichmässig, aber unterbrochen durch bis zu 50 % durch unregelmässige Scheckung in weiss oder mit einem weissen Band in Rumpfmitte, gerade über den Oberschenkeln.

Maske:

Weiss, geziert mit sechs grossen, runden, schwarzen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der weissen Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwarze Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Nackenfleck:

Weiss auf dem Hinterkopf.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln schwarz mit klar gezeichnetem weissen Rand, aber unterbrochen durch unregelmässige Scheckung in weiss oder weisse Zeichnung am Flügelbug bei ansonsten normal gezeichnetem Flügel. Die Flügelzeichnung kann verwaschen erscheinen. Alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut: Blau, fleischfarbig rosa oder eine Mischung davon bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken:

Violett

Schwungfedern:

Weiss

Lange Schwanzfedern: Weiss
Füsse und Beine: Blau/grau, fleischfarbig rosa oder eine Mischung davon.
Australische Schecke Dunkelblau (Kobaltblau)

Wie Australische Schecke hellblau, jedoch mit intensiv dunkelblauer (kobaltblauer) Körperfarbe.

Australische Schecke Mauve

Wie Australische Schecke hellblau, jedoch mit tief mauvefarbener Körperfarbe und ohne jedweden grauen Anflug.

Australische Schecke Violett

Wie Australische Schecke hellblau, jedoch mit intensiv violetter Körperfarbe.

Australische Schecke Grau
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper kräftig hellblau, klar und gleichmässig, aber unterbrochen durch bis zu 50 % durch unregelmässige Scheckung in weiss oder mit einem weissen Band in Rumpfmitte, gerade über den Oberschenkeln.

Maske:

Weiss, geziert mit sechs grossen, runden, schwarzen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der weissen Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwarze Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Nackenfleck:

Weiss auf dem Hinterkopf.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln schwarz mit klar gezeichnetem weissen Rand, aber unterbrochen durch unregelmässige Scheckung in weiss oder weisse Zeichnung am Flügelbug bei ansonsten normal gezeichnetem Flügel. Die Flügelzeichnung kann verwaschen erscheinen. Alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut: Blau, fleischfarbig rosa oder eine Mischung davon bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken:

Grau

Schwungfedern:

Weiss

Lange Schwanzfedern: Weiss
Füsse und Beine: Blau/grau, fleischfarbig rosa oder eine Mischung davon.

Hinweis: Es gibt A-Schecken grau in heller, mittlerer und dunkler Grundfarbe. Die Farbe der Wangenflecken kann sich entsprechend der Grundfarbe ändern.

Kontinentale Schecke Hellgrün
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper hellgrün, klar und gleichmässig, aber unterbrochen durch bis zu 50 % durch unregelmässige Scheckung in gelb, begrenzt auf den oberen Teil des Körpers .

Maske:

Gelb, geziert mit sechs grossen, runden, schwarzen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der gelben Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwarze Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Nackenfleck:

Gelb auf dem Hinterkopf.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln schwarz mit klar gezeichnetem gelbem Rand, aber unterbrochen durch unregelmässige Scheckung in gelb oder gelbe Zeichnung am Flügelbug bei ansonsten normal gezeichnetem Flügel. Die Flügelzeichnung kann verwaschen erscheinen. Alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken:

Violett

Schwungfedern:

Gelb

Lange Schwanzfedern: Gelb
Füsse und Beine: Blau/grau, gescheckt oder fleischfarbig rosa oder eine Mischung davon.
Kontinentale Schecke Dunkelgrün

Wie Kontinentale Schecke hellgrün, jedoch mit dunkelgrüner Körperfarbe.

Kontinentale Schecke Olivgrün

Wie Kontinentale Schecke hellgrün, jedoch mit tief olivgrüner Körperfarbe.

Kontinentale Schecke Graugrün
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper graugrün, klar und gleichmässig, aber unterbrochen durch bis zu 50 % durch unregelmässige Scheckung in gelb, begrenzt auf den oberen Teil des Körpers .

Maske:

Gelb, geziert mit sechs grossen, runden, schwarzen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der gelben Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwarze Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Nackenfleck:

Gelb auf dem Hinterkopf.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln schwarz mit klar gezeichnetem gelbem Rand, aber unterbrochen durch unregelmässige Scheckung in gelb oder gelbe Zeichnung am Flügelbug bei ansonsten normal gezeichnetem Flügel. Die Flügelzeichnung kann verwaschen erscheinen. Alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken:

Grau

Schwungfedern:

Gelb

Lange Schwanzfedern: Gelb
Füsse und Beine: Blau/grau, gescheckt oder fleischfarbig rosa oder eine Mischung davon.

Hinweis: Es gibt Kontinentale Schecken graugrün in heller, mittlerer und dunkler Grundfarbe. Die Farbe der Wangenflecken kann sich entsprechend der Grundfarbe ändern.

Kontinentale Schecke Hellblau (Himmelblau)
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper kräftig hellblau, klar und gleichmässig, aber unterbrochen durch bis zu 50 % durch unregelmässige Scheckung in weiss, begrenzt auf den oberen Teil des Körpers.

Maske:

Weiss, geziert mit sechs grossen, runden, schwarzen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der weissen Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwarze Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Nackenfleck:

Weiss auf dem Hinterkopf.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln schwarz mit klar gezeichnetem weissem Rand, aber unterbrochen durch unregelmässige Scheckung in weiss oder weisse Zeichnung am Flügelbug bei ansonsten normal gezeichnetem Flügel. Die Flügelzeichnung kann verwaschen erscheinen. Alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken:

Violett

Schwungfedern:

Weiss

Lange Schwanzfedern: Weiss
Füsse und Beine: Blau/grau, gescheckt oder fleischfarbig rosa oder eine Mischung davon.
Kontinentale Schecke Dunkelblau (Kobaltblau)

Wie Kontinentale Schecke hellblau, jedoch mit intensiv dunkelblauer (kobaltblauer) Körperfarbe.

Kontinentale Schecke Mauve

Wie Kontinentale Schecke hellblau, jedoch mit tief mauvefarbener Körperfarbe und ohne jedweden grauen Anflug.

Kontinentale Schecke Violett

Wie Kontinentale Schecke hellblau, jedoch mit intensiv violetter Körperfarbe.

Kontinentale Schecke Grau
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper kräftig grau, klar und gleichmässig, aber unterbrochen durch bis zu 50 % durch unregelmässige Scheckung in weiss, begrenzt auf den oberen Teil des Körpers.

Maske:

Weiss, geziert mit sechs grossen, runden, schwarzen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der weissen Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwarze Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Nackenfleck:

Weiss auf dem Hinterkopf.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln schwarz mit klar gezeichnetem weissem Rand, aber unterbrochen durch unregelmässige Scheckung in weiss oder weisse Zeichnung am Flügelbug bei ansonsten normal gezeichnetem Flügel. Die Flügelzeichnung kann verwaschen erscheinen. Alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut: Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken:

Grau

Schwungfedern:

Weiss

Lange Schwanzfedern: Weiss
Füsse und Beine: Blau/grau, gescheckt oder fleischfarbig rosa oder eine Mischung davon.

Hinweis: Es gibt Kontinentale Schecken grau in heller, mittlerer und dunkler Grundfarbe. Die Farbe der Wangenflecken kann sich entsprechend der Grundfarbe ändern.

Rezessive Schecke Hellgrün
Körperfarbe:

Unregelmässige Scheckung in gelb und hellgrün, dabei hellgrün hauptsächlich im unteren Teil von Brust, Rumpf und Unterkörper.

Maske:

Gelb, geziert mit sechs grossen, runden, schwarzen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, wenn vorhanden, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der gelben Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwarze Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln schwarze Wellenzeichnung und /oder schwarze Scheckung auf gelbem Grund, Scheckung ungleichmässig ausgebildet und verteilt und zwischen 10 und 20 % der gesamten Flügelfläche ausmachend.

Nasenhaut: Fleischfarbig rosa bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Schnabel: Orangefarbig
Augen: Dunkel ohne hellen Irisring
Wangenflecken:

Violett, silberfarbig weiss oder eine Mischung davon.

Schwungfedern:

Gelb

Lange Schwanzfedern: Gelb
Füsse und Beine: Fleischfarbig rosa
Rezessive Schecke Dunkelgrün

Wie Rezessiver Schecke hellgrün, jedoch mit gelber und dunkelgrüner Körperfarbe.

Rezessive Schecke Olivgrün

Wie Rezessiver Schecke hellgrün, jedoch mit gelber und tief olivgrüner Körperfarbe.

Rezessive Schecke Graugrün
Körperfarbe:

Unregelmässige Scheckung in gelb und graugrün, dabei graugrün hauptsächlich im unteren Teil von Brust, Rumpf und Unterkörper.

Maske:

Gelb, geziert mit sechs grossen, runden, schwarzen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, wenn vorhanden, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der gelben Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwarze Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln schwarze Wellenzeichnung und /oder schwarze Scheckung auf gelbem Grund, Scheckung ungleichmässig ausgebildet und verteilt und zwischen 10 und 20 % der gesamten Flügelfläche ausmachend.

Nasenhaut: Fleischfarbig rosa bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Schnabel: Orangefarbig
Augen: Dunkel ohne hellen Irisring
Wangenflecken:

Grau, silberfarbig weiss oder eine Mischung davon

Schwungfedern:

Gelb

Lange Schwanzfedern: Gelb
Füsse und Beine: Fleischfarbig rosa

Hinweis: Es gibt Rezessive Schecken graugrün in heller, mittlerer und dunkler Grundfarbe. Die Farbe der Wangenflecken kann sich entsprechend der Grundfarbe ändern.

Rezessive Schecke Hellblau (Himmelblau)
Körperfarbe:

Unregelmässige Scheckung in weiss und kräftig hellblau, dabei hellblau hauptsächlich im unteren Teil von Brust, Rumpf und Unterkörper.

Maske:

Weiss, geziert mit sechs grossen, runden, schwarzen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, wenn vorhanden, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der weissen Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwarze Wellen-zeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln schwarze Wellenzeichnung und /oder schwarze Scheckung auf weissem Grund, Scheckung ungleichmässig ausgebildet und verteilt und zwischen 10 und 20 % der gesamten Flügelfläche ausmachend.

Nasenhaut: Fleischfarbig rosa bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Schnabel: Orangefarbig
Augen: Dunkel ohne hellen Irisring
Wangenflecken:

Violett, silberfarbig weiss oder eine Mischung davon.

Schwungfedern:

Weiss

Lange Schwanzfedern: Weiss
Füsse und Beine: Fleischfarbig rosa
Rezessive Schecke Dunkelblau (Kobaltblau)

Wie Rezessiver Schecke hellblau, jedoch mit weisser und intensiv dunkelblauer (kobaltblauer) Körperfarbe.

Rezessive Schecke Mauve

Wie Rezessiver Schecke hellblau, jedoch mit weisser und tief mauvefarbener Körperfarbe und ohne jedweden grauen Anflug.

Rezessive Schecke Violett

Wie Rezessiver Schecke hellblau, jedoch mit weisser und intensiv violetter Körperfarbe.

Rezessive Schecke Grau
Körperfarbe:

Unregelmässige Scheckung in weiss und kräftig hellblau, dabei hellblau hauptsächlich im unteren Teil von Brust, Rumpf und Unterkörper.

Maske:

Weiss, geziert mit sechs grossen, runden, schwarzen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, wenn vorhanden, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der weissen Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwarze Wellen-zeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln schwarze Wellenzeichnung und /oder schwarze Scheckung auf weissem Grund, Scheckung ungleichmässig ausgebildet und verteilt und zwischen 10 und 20 % der gesamten Flügelfläche ausmachend.

Nasenhaut: Fleischfarbig rosa bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Schnabel: Orangefarbig
Augen: Dunkel ohne hellen Irisring
Wangenflecken:

Grau, silberfarbig weiss oder eine Mischung davon

Schwungfedern:

Weiss

Lange Schwanzfedern: Weiss
Füsse und Beine: Fleischfarbig rosa

Hinweis: Es gibt Rezessive Schecken grau in heller, mittlerer und dunkler Grundfarbe. Die Farbe der Wangenflecken kann sich entsprechend der Grundfarbe ändern.

Schwarzauge Gelb
Körperfarbe:

Gelb, rein und frei von jeglicher Zeichnung

Maske:

Gelb, rein und frei von jeglicher Zeichnung

Flügel:

Gelb, rein und frei von jeglicher Zeichnung oder verwaschener Zeichnung.

Nasenhaut: Fleischfarbig rosa bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Schnabel: Orangefarbig
Augen: Dunkel ohne hellen Irisring
Wangenflecken:

Weiss

Schwungfedern:

Schwächer gelb als die Körperfarbe

Lange Schwanzfedern: Schwächer gelb als die Körperfarbe
Füsse und Beine: Fleischfarbig rosa

Die Farbtiefe bei Schwarzauge gelb verändert sich in Abhängigkeit von der überdeckten Grundfarbe.

Schwarzauge Weiss
Körperfarbe:

Weiss, rein und frei von jeglicher Zeichnung

Maske:

Weiss, rein und frei von jeglicher Zeichnung

Flügel:

Weiss, rein und frei von jeglicher Zeichnung oder verwaschener Zeichnung

Nasenhaut: Fleischfarbig rosa bei Hähnen, rot-braun bei Hennen
Schnabel: Orangefarbig
Augen: Dunkel ohne hellen Irisring
Wangenflecken:

Weiss

Schwungfedern:

Schwächer gelb als die Körperfarbe

Lange Schwanzfedern: Schwächer gelb als die Körperfarbe
Füsse und Beine: Fleischfarbig rosa
Lutino
Körperfarbe:

Gelb, rein und frei von jeglicher Zeichnung

Maske:

Gelb, rein und frei von jeglicher Zeichnung

Zeichnung:

Keine

Nasenhaut:

Fleischfarbig rosa bei Hähnen, rot-braun bei Hennen

Augen: Rot mit weisser Iris
Wangenflecken:

Weiss

Schwungfedern:

Weiss (gelblich weiss ist akzeptabel)

Lange Schwanzfedern: Weiss (gelblich weiss ist akzeptabel)
Füsse und Beine: Fleischfarbig rosa

Die Farbtiefe bei Lutino verändert sich in Abhängigkeit von der überdeckten Grundfarbe.

Albino
Körperfarbe:

Weiss, rein und frei von jeglicher Zeichnung

Maske:

Weiss, rein und frei von jeglicher Zeichnung

Zeichnung:

Keine

Nasenhaut:

Fleischfarbig rosa bei Hähnen, rot-braun bei Hennen

Augen: Rot mit weisser Iris
Wangenflecken:

Weiss

Schwungfedern:

Weiss

Lange Schwanzfedern: Weiss
Füsse und Beine: Fleischfarbig rosa
Lacewing Gelb
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper gelb.

Maske:

Gelb, geziert mit sechs grossen, runden, zimtbraunen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der gelben Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die zimtbraune Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln zimtbraun auf gelbem Grund.

Nasenhaut:

Fleischfarbig rosa bei Hähnen, rot-braun bei Hennen

Augen: Rot mit weisser Iris
Wangenflecken:

Schwach violett

Schwungfedern:

Schwach zimtbraun mit schmaler gelber Säumung

Lange Schwanzfedern: Schwach zimtbraun mit zimtbraunem Schaft
Füsse und Beine: Fleischfarbig rosa

Die Farbtiefe bei Lacewing gelb verändert sich in Abhängigkeit von der überdeckten Grundfarbe.

Lacewing Weiss
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper weiss.

Maske:

Weiss, geziert mit sechs grossen, runden, zimtbraunen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der weissen Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die zimtbraune Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln zimtbraun auf weissem Grund.

Nasenhaut:

Fleischfarbig rosa bei Hähnen, rot-braun bei Hennen

Augen: Rot mit weisser Iris
Wangenflecken:

Schwach violett

Schwungfedern:

Schwach zimtbraun mit schmaler weisser Säumung.

Lange Schwanzfedern: Schwach zimtbraun mit zimtbraunem Schaft
Füsse und Beine: Fleischfarbig rosa
Falbe Hellgrün
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper fahl hellgrün, in der Farbtiefe von der oberen Brust zum unteren Rumpf hin gleichmässig zunehmend.

Maske:

Gelb, geziert mit sechs grossen, runden, mittelbraunen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der gelben Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die mittelbraune Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln mittelbraun mit klar gezeichnetem gelbem Rand, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut:

Fleischfarbig rosa bei Hähnen, rot-braun bei Hennen

Augen: Rot oder pflaumenfarbig mit/ohne weisser Iris (siehe Anmerkung)
Wangenflecken:

Violett

Schwungfedern:

Mittelbraun mit schmaler gelber Säumung.

Lange Schwanzfedern: Bläulich grau mit braunem Schaft
Füsse und Beine: Rosafarbig grau
Falbe Dunkelgrün

Wie Falbe hellgrün, jedoch mit fahl dunkelgrüner Körperfarbe. Lange Schwanzfedern im Verhältnis dunkler mit braunem Schaft.

Falbe Olivgrün

Wie Falbe hellgrün, jedoch mit fahl olivgrüner Körperfarbe. Lange Schwanzfedern im Verhältnis dunkler mit braunem Schaft.

Falbe Graugrün
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper fahl graugrün, in der Farbtiefe von der oberen Brust zum unteren Rumpf hin gleichmässig zunehmend.

Maske:

Gelb, geziert mit sechs grossen, runden, mittelbraunen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der gelben Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die mittelbraune Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln mittelbraun mit klar gezeichnetem gelbem Rand, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut:

Fleischfarbig rosa bei Hähnen, rot-braun bei Hennen

Augen: Rot oder pflaumenfarbig mit/ohne weisser Iris (siehe Anmerkung)
Wangenflecken:

Grau

Schwungfedern:

Mittelbraun mit schmaler gelber Säumung.

Lange Schwanzfedern: Bläulich grau mit braunem Schaft
Füsse und Beine: Rosafarbig grau

Hinweis: Es gibt Falbe graugrün in heller, mittlerer und dunkler Grundfarbe. Die Farbe der Wangenflecken kann sich entsprechend der Grundfarbe ändern.

Falbe Hellblau (Himmelblau)
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper fahl hellblau, in der Farbtiefe von der oberen Brust zum unteren Rumpf hin gleichmässig zunehmend.

Maske:

Weiss, geziert mit sechs grossen, runden, mittelbraunen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der weissen Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die mittelbraune Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln mittelbraun mit klar gezeichnetem weissem Rand, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut:

Fleischfarbig rosa bei Hähnen, rot-braun bei Hennen

Augen: Rot oder pflaumenfarbig mit/ohne weisser Iris (siehe Anmerkung)
Wangenflecken:

Violett

Schwungfedern:

Mittelbraun mit schmaler weisser Säumung.

Lange Schwanzfedern: Bläulich grau mit braunem Schaft
Füsse und Beine: Rosafarbig grau
Falbe Dunkelblau (Kobaltblau)

Wie Falbe hellblau, jedoch mit fahl dunkelblauer (kobaltblauer) Körperfarbe. Lange Schwanzfedern im Verhältnis dunkler.

Falbe Mauve

Wie Falbe hellblau, jedoch mit fahl mauvefarbener Körperfarbe ohne jedweden grauen Anflug. Lange Schwanzfedern im Verhältnis dunkler.

Violett

Wie Falbe hellblau, jedoch mit fahl violetter Körperfarbe. Lange Schwanzfedern im Verhältnis dunkler.

Falbe Grau
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper fahl grau, in der Farbtiefe von der oberen Brust zum unteren Rumpf hin gleichmässig zunehmend.

Maske:

Weiss, geziert mit sechs grossen, runden, mittelbraunen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der weissen Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die mittelbraune Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln mittelbraun mit klar gezeichnetem weissem Rand, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut:

Fleischfarbig rosa bei Hähnen, rot-braun bei Hennen

Augen: Rot oder pflaumenfarbig mit/ohne weisser Iris (siehe Anmerkung)
Wangenflecken:

Violett

Schwungfedern:

Mittelbraun mit schmaler weisser Säumung.

Lange Schwanzfedern: Bräunlich grau mit braunem Schaft
Füsse und Beine: Rosafarbig grau

Hinweis: Es gibt Falbe grau in heller, mittlerer und dunkler Grundfarbe. Die Farbe der Wangenflecken kann sich entsprechend der Grundfarbe ändern.

Anmerkung: Es gibt Englische und Deutsche Falben, die Deutschen Falben haben einen weissen Irisring, bei den Englischen Falben fehlt dieser.
Rundhaube

Die Rundhaube soll flach ausgebildet sein und die Federn vom Scheitelpunkt des Kopfes gleichmässig rundherum in alle Richtungen wachsen.

Halbrundhaube

Die Halbrundhaube soll flach ausgebildet sein und die Federn vom Scheitelpunkt des Kopfes ausgehend einen Halbkreis nach vorn zur Nasenhaut bilden.

Spitzhaube

Die Spitzhaube ist eine nach oben stehende Federhaube von bis zu 10 mm Höhe, an der Nasenhaut beginnend.

Texas Clearbody Hellgrün
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper gelb mit einem Überhauch von hellgrün ohne farblichen Übergang zur Maske, die Farbtiefe von der oberen Brust zum unteren Rumpf hin gleichmässig zunehmend. Rücken und Bürzel schwach hellgrün.

Maske:

Gelb, geziert mit sechs grossen, runden, schwarzen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der gelben Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwarze Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln fahl schwarz mit klar gezeichnetem gelbem Rand, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut:

Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen

Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken:

Violett

Schwungfedern:

Schwach grau

Lange Schwanzfedern: Dunkelblau
Füsse und Beine:

Blau/grau gesprenkelt

Texas Clearbody Dunkelgrün

Wie Texas Clearbody hellgrün, jedoch gelb mit dunkelgrünem Überhauch bei der Körperfarbe.

Texas Clearbody Olivgrün

Wie Texas Clearbody hellgrün, jedoch gelb mit olivgrünem Überhauch bei der  Körperfarbe.

Texas Clearbody Graugrün
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper gelb mit einem Überhauch von graugrün ohne farblichen Übergang zur Maske, die Farbtiefe von der oberen Brust zum unteren Rumpf hin gleichmässig zunehmend. Rücken und Bürzel schwach graugrün.

Maske:

Gelb, geziert mit sechs grossen, runden, schwarzen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der gelben Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwarze Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln fahl schwarz mit klar gezeichnetem gelbem Rand, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut:

Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen

Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken:

Grau

Schwungfedern:

Schwach grau

Lange Schwanzfedern: Schwarz
Füsse und Beine:

Blau/grau gesprenkelt

Hinweis: Es gibt Texas Clearbody graugrün in heller, mittlerer und dunkler Grundfarbe. Die Farbe der Wangenflecken kann sich entsprechend der Grundfarbe ändern.

Texas Clearbody Hellblau (Himmelblau)
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper weiss mit einem Überhauch von hellblau ohne farblichen Übergang zur Maske,  die Farbtiefe von der oberen Brust zum unteren Rumpf hin gleichmässig zunehmend. Rücken und Bürzel schwach hellblau.

Maske:

Weiss, geziert mit sechs grossen, runden, schwarzen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der weissen Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwarze Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln fahl schwarz mit klar gezeichnetem weissem Rand, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut:

Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen

Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken:

Violett

Schwungfedern:

Schwach grau

Lange Schwanzfedern: Dunkelblau
Füsse und Beine:

Blau/grau gesprenkelt

Texas Clearbody Dunkelblau (Kobaltblau)

Wie Texas Clearbody hellblau, jedoch weiss mit dunkelblauem (kobaltblauem) Überhauch bei der Körperfarbe.

Texas Clearbody Dunkelblau Mauve

Wie Texas Clearbody hellblau, jedoch weiss mit mauvefarbenem Überhauch bei der  Körperfarbe ohne jedweden grauen Anflug.

Texas Clearbody Dunkelblau Violett

Wie Texas Clearbody hellblau, jedoch weiss mit violettem Überhauch bei der Körperfarbe.

Texas Clearbody Grau
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper weiss mit fahl grauer bis weisser Körperfarbe, klar und gleichmässig, ohne farblichen Übergang zur Maske,  die Farbtiefe von der oberen Brust zum unteren Rumpf hin gleichmässig zunehmend. Rücken und Bürzel schwach fahl grau.

Maske:

Weiss, geziert mit sechs grossen, runden, schwarzen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der weissen Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwarze Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln fahl schwarz mit klar gezeichnetem weissem Rand, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut:

Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen

Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken:

Grau

Schwungfedern:

Schwach grau

Lange Schwanzfedern: Schwarz
Füsse und Beine:

Blau/grau gesprenkelt

Hinweis: Es gibt Texas Clearbody grau in heller, mittlerer und dunkler Grundfarbe. Die Farbe der Wangenflecken kann sich entsprechend der Grundfarbe ändern.

Easley Clearbody Hellgrün
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper gelb mit einem Überhauch von hellgrün mit bis zu 50 % der Farbtiefe von Normal hellgrün, die Farbtiefe von der oberen Brust zum unteren Rumpf hin gleichmässig zunehmend.

Maske:

Gelb, geziert mit sechs grossen, runden, tiefschwarzen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der gelben Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwarze Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln tiefschwarz mit klar gezeichnetem gelbem Rand, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut:

Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen

Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken:

Rauchgrau

Schwungfedern:

Tiefschwarz mit schmaler gelber Säumung.

Lange Schwanzfedern: Tiefschwarz
Füsse und Beine:

Blau/grau gesprenkelt

Easley Clearbody Dunkelgrün

Wie Easley Clearbody hellgrün, jedoch gelb mit dunkelgrünem Überhauch bei der Körperfarbe.

Easley Clearbody Olivgrün

Wie Easley Clearbody hellgrün, jedoch gelb mit olivgrünem Überhauch bei der  Körperfarbe.

Easley Clearbody Graugrün
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper gelb mit einem Überhauch von graugrün mit bis zu 50 % der Farbtiefe von Normal hellgrün, die Farbtiefe von der oberen Brust zum unteren Rumpf hin gleichmässig zunehmend.

Maske:

Gelb, geziert mit sechs grossen, runden, tiefschwarzen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der gelben Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwarze Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln tiefschwarz mit klar gezeichnetem gelbem Rand, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut:

Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen

Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken:

Rauchgrau

Schwungfedern:

Tiefschwarz mit schmaler gelber Säumung.

Lange Schwanzfedern: Tiefschwarz
Füsse und Beine:

Blau/grau gesprenkelt

Es gibt Easley Clearbody graugrün in heller, mittlerer und dunkler Grundfarbe. Die Farbe der Wangenflecken kann sich entsprechend der Grundfarbe ändern.

Easley Clearbody Hellblau (Himmelblau)
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper weiss mit einem Überhauch von hellblau mit bis zu 50 % der Farbtiefe von Normal hellblau, die Farbtiefe von der oberen Brust zum unteren Rumpf hin gleichmässig zunehmend.

Maske:

Weiss, geziert mit sechs grossen, runden, tiefschwarzen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der gelben Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwarze Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln tiefschwarz mit klar gezeichnetem weissem Rand, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut:

Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen

Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken:

Rauchgrau

Schwungfedern:

Tiefschwarz mit schmaler weisser Säumung.

Lange Schwanzfedern: Tiefschwarz
Füsse und Beine:

Blau/grau gesprenkelt

Easley Clearbody Dunkelblau (Kobaltblau)

Wie Easley Clearbody hellblau, jedoch weiss mit dunkelblauem (kobaltblauem) Überhauch bei der Körperfarbe.

Easley Clearbody Mauve

Wie Easley Clearbody hellblau, jedoch weiss mit mauvefarbenem Überhauch bei der  Körperfarbe ohne jedweden grauen Anflug.

Easley Clearbody Violett

Wie Easley Clearbody hellblau, jedoch weiss mit violettem Überhauch bei der  Körperfarbe ohne jedweden grauen Anflug.

Easley Clearbody Grau
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper weiss mit einem Überhauch von grau mit bis zu 50 % der Farbtiefe von Normal hellblau, die Farbtiefe von der oberen Brust zum unteren Rumpf hin gleichmässig zunehmend.

Maske:

Weiss, geziert mit sechs grossen, runden, tiefschwarzen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der gelben Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwarze Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln tiefschwarz mit klar gezeichnetem weissem Rand, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut:

Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen

Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken:

Rauchgrau

Schwungfedern:

Tiefschwarz mit schmaler weisser Säumung.

Lange Schwanzfedern: Tiefschwarz
Füsse und Beine:

Blau/grau gesprenkelt

Es gibt Easley Clearbody grau in heller, mittlerer und dunkler Grundfarbe. Die Farbe der Wangenflecken kann sich entsprechend der Grundfarbe ändern.

Saddleback Hellgrün
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper hellgrün, klar und gleichmässig.

Maske:

Gelb, geziert mit sechs grossen, runden, schwarzen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der gelben Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwache hellgraue Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf und Nacken einschliesslich V-Gebiet schwach hellgrau auf hellgrünem Grund. Flügelzeichnung am V-Gebiet hellgrau, mit grösser werdendem Abstand zum V-Gebiet gleichmässig in schwarz übergehend, mit  klar gezeichnetem gelbem Rand, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut:

Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen

Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken:

Violett

Schwungfedern:

Schwarz mit schmaler gelber Säumung.

Lange Schwanzfedern: Dunkelblau
Füsse und Beine:

Blau/grau gesprenkelt

Saddleback Dunkelgrün

Wie Saddleback hellgrün, jedoch mit dunkelgrüner Körperfarbe. Lange Schwanzfedern im Verhältnis dunkler.

Saddleback Olivgrün

Wie Saddleback hellgrün, jedoch mit tief olivgrüner Körperfarbe. Lange Schwanzfedern im Verhältnis dunkler.

Saddleback Graugrün
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper graugrün, klar und gleichmässig.

Maske:

Gelb, geziert mit sechs grossen, runden, schwarzen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der gelben Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwache hellgraue Wellen-zeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf und Nacken ein-schliesslich V-Gebiet schwach hellgrau auf grau-grünem Grund. Flügelzeichnung am V-Gebiet hellgrau, mit grösser werdendem Abstand zum V-Gebiet gleichmässig in schwarz übergehend, mit  klar gezeichnetem gelbem Rand, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut:

Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen

Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken:

Grau

Schwungfedern:

Schwarz mit schmaler gelber Säumung.

Lange Schwanzfedern: Schwarz
Füsse und Beine:

Blau/grau gesprenkelt

Hinweis: Es gibt Saddleback graugrün in heller, mittlerer und dunkler Grundfarbe. Die Farbe der Wangenflecken kann sich entsprechend der Grundfarbe ändern.
Saddleback Hellblau (Himmelblau)
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper kräftig hellblau, klar und gleichmässig.

Maske:

Weiss, geziert mit sechs grossen, runden, schwarzen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der weissen Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwache hellgraue Wellen-zeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf und Nacken ein-schliesslich V-Gebiet schwach hellgrau auf hell-blauem Grund. Flügelzeichnung am V-Gebiet hellgrau, mit grösser werdendem Abstand zum V-Gebiet gleichmässig in schwarz übergehend, mit  klar gezeichnetem weissem Rand, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut:

Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen

Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken:

Violett

Schwungfedern:

Schwarz mit schmaler weisser Säumung.

Lange Schwanzfedern: Dunkelblau
Füsse und Beine:

Blau/grau gesprenkelt

Saddleback Dunkelblau (Kobaltblau)

Wie Saddleback hellblau, jedoch mit intensiv dunkelblauer (kobaltblauer) Körperfarbe. Lange Schwanzfedern im Verhältnis dunkler.

Saddleback Mauve

Wie Saddleback hellblau, jedoch mit tief mauvefarbener Körperfarbe und ohne jedweden grauen Anflug. Lange Schwanzfedern im Verhältnis dunkler.

Saddleback Violett

Wie Saddleback hellblau, jedoch mit intensiv violetter Körperfarbe. Lange Schwanzfedern im Verhältnis dunkler.

Saddleback Grau
Körperfarbe:

Wie Saddleback hellblau, jedoch mit grauer Körperfarbe, klar und gleichmässig, zusätzlich.

Maske:

Weiss, geziert mit sechs grossen, runden, schwarzen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der weissen Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwache hellgraue Wellen-zeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf und Nacken ein-schliesslich V-Gebiet schwach hellgrau auf hell-blauem Grund. Flügelzeichnung am V-Gebiet hellgrau, mit grösser werdendem Abstand zum V-Gebiet gleichmässig in schwarz übergehend, mit  klar gezeichnetem weissem Rand, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut:

Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen

Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken:

Grau

Schwungfedern:

Schwarz mit schmaler weisser Säumung.

Lange Schwanzfedern: Schwarz
Füsse und Beine:

Blau/grau gesprenkelt

Hinweis: Es gibt Saddleback grau in heller, mittlerer und dunkler Grundfarbe. Die Farbe der Wangenflecken kann sich entsprechend der Grundfarbe ändern.
Schiefer
Körperfarbe:

Rumpf, Brust, Seiten und Unterkörper stumpf schieferblau, klar und gleichmässig.

Maske:

Weiss, geziert mit sechs grossen, runden, schwarzen Kehltupfen mit gleichem Abstand zueinander, die beiden äusseren teilweise vom unteren Rand der Wangenflecken bedeckt. Das Gebiet der weissen Maske geht über das gesamte Gesicht und breitet sich bis über den Hinterkopf aus, um hier in die schwarze Wellenzeichnung überzugehen. Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln schwarz mit klar gezeichnetem weissem Rand, alle Zeichnung soll frei von Körperfarbe sein.

Nasenhaut:

Blau bei Hähnen, rot-braun bei Hennen

Augen: Schwarz mit weisser Iris
Wangenflecken:

Tiefviolett

Schwungfedern:

Schwarz mit schmaler weisser Säumung.

Lange Schwanzfedern: Tief dunkelblau
Füsse und Beine:

Rosafarbig grau

Hinweis: Es gibt Schiefer in hell, mittel und dunkel und in Kombination mit allen anderen Farbschlägen.

Gelbgesicht Typ I (Alle Farbschläge in der Blaureihe)

Die Farbmusterbeschreibungen aller Farbschläge für die Blaureihe (einschl. grau) ist gültig, ausser in den nachfolgend genannten Punkten:

Körperfarbe:

Wie die entsprechende Musterbeschreibung mit weissem Gesicht.

Maske:

Zitronengelb, sich ausbreitend bis zum Hinterkopf mit dort nur minimalem Übergang in die Wellenzeichnung. . Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln kann ein geringer zitronengelber Überhauch der sonst weiss gezeichneten Gebiete in der Säumung der Federn vorhanden sein.

Schwanzfedern: Zitronengelber Überhauch der sonst weissen sekundären Schwanzfedern ist erlaubt.

Gelbgesicht Typ I kann als Einzel- oder Doppelfaktor gezüchtet werden. Doppelfaktorige haben  ein weisses Gesicht. Ein Ausbreiten des Gelb der Maske in die Körperfarbe soll bestraft werden, mit Ausnahme der Farbschläge, die in der Grundfarbe weisse Körper oder Flügelfarbe zeigen, hier ist das Ausbreiten der gelben Farbe auf die weissen Gebiete erlaubt.

Gelbgesicht Typ II Doppelfaktor und Australisches Gelbgesicht Doppelfaktor (Goldgesicht)

Die Farbmusterbeschreibungen aller Farbschläge für die Blaureihe (einschl. grau) ist gültig, ausser in den nachfolgend genannten Punkten:

Körperfarbe:

Wie die entsprechende Musterbeschreibung mit weissem Gesicht.

Maske:

Gelb, sich ausbreitend bis zum Hinterkopf (bei Australischem Gelbgesicht von tieferem Gelb) mit Übergang in die sonst weisse Säumung der Wellenzeichnung. . Das Gesicht und die Stirn sollen sauber und frei von jeglicher Zeichnung sein.

Zeichnung:

Auf Wangen, Hinterkopf, Nacken und Flügeln kann ein geringer gelber Überhauch der sonst weiss gezeichneten Gebiete in der Säumung der Federn vorhanden sein.

Schwanzfedern:

Kräftig gelber Überhauch der sonst weissen sekundären Schwanzfedern ist erlaubt.

Gelbgesicht Typ II und Australische Gelbgesichter können als Einzelfaktorvögel gezüchtet werden, gewünscht werden jedoch Doppelfaktorvögel, da Einzelfaktorvögel wegen der starken Ausbreitung des Gelben in die Körperfarbe und Zeichnung Anlass zu Verwechslungen mit Vögeln der Grünreihe sein können. Das Auslaufen des Gelben aus der Maske in die Körperfarbe bei Doppelfaktorvögeln ist erlaubt und sollte jedoch nur gering sein.

© Schweizerischer Wellensittich-Züchter-Verband - Swiss Budgerigar Society - info@s-w-v.ch
© Schweizerischer Wellensittich-Züchter-Verband - Swiss Budgerigar Society - info@s-w-v.ch